[vc_row][vc_column][vc_custom_heading text=”Eine Einführung in Vorstadt Immobilien rund um Buenos Aires, Argentinien” font_container=”tag:h1|text_align:center” google_fonts=”font_family:Lato%3A100%2C100italic%2C300%2C300italic%2Cregular%2Citalic%2C700%2C700italic%2C900%2C900italic|font_style:400%20regular%3A400%3Anormal”][vc_column_text]

Diesmal haben wir Esteban Edelstein Pernice, Direktor von Castex-Immobilien, interviewt, der uns die Entwicklung der argentinischen Vorstadt Immobilien rund um Buenos Aires hinsichtlich der letzten 20 Jahren schildern wird.

HalloCasa: „Guten Tag Herr Edelstein. Zunächst, vielen Dank für Ihre Zeit.”

Esteban Edelstein Pernice: „Vielen Dank dafür, dass Sie mit mir Kontakt aufgenommen haben und mich eingeladen haben.”

HalloCasa: „Könnten Sie bitte kurz Ihr Immobiliengeschäft in Argentinien beschreiben?”

Esteban Edelstein Pernice: „Wir haben verschiedene Dienstleistungen. Zum Einen arbeiten wir mit Entwicklern zusammen, die sich um neue Projekte und deren Vermarktung kümmern. Unser Team hat nach mehr als 50 Projekten und mehr als 20.000 verkauften Grundstücke reichlich Erfahrung. Außerdem verfügen wir über ein sehr erfahrenes und professionelles Verkaufsteam.”

[/vc_column_text][vc_column_text]

HalloCasa: „In welcher Stadt Argentiniens führen Sie Geschäfte durch?“

Esteban Edelstein Pernice: „Unsere Produkt- und Marketingberatung befindet sich in Buenos Aires, in kleineren Städten im argentinischen Binnenland sowie in Paraguay. Der Verkauf spielt sich ausschließlich in Buenos Aires ab.”

HalloCasa: „In welchem Immobilienbereich sind Sie spezialisiert?“

[/vc_column_text][vc_column_text]

Esteban Edelstein Pernice: „Seit 1994 haben wir uns auf den Bereich der neuen Gemeinden spezialisiert. Das Unternehmen wurde vor mehr als 45 Jahren gegründet, wir haben uns aber schon vor 20 Jahren auf diesen Bereich konzentriert.“

HalloCasa: „Herr Edelstein, bitte erzählen Sie ein wenig über sich selbst, damit sich unsere Leserschaft ein Bild von Ihnen machen kann. Wie sind Sie letztendlich dazu gekommen, sich auf den vorstädtischen Immobilienmarkt zu spezialisieren und was ist Ihre Meinung zum argentinischen Immobilienhandel? Was gefällt Ihnen an Immobilien am meisten?”

Esteban Edelstein Pernice: „Im Alter von 19 Jahren fing ich an zu arbeiten, während ich das zweite Jahr meines Bachelor-Abschlusses in Betriebswirtschaftslehre absolvierte (während des ersten Jahres meiner Karriere habe ich nicht gearbeitet, da ich mich im Fussball versuchte: Ich spielte in den untergeordneten Kategorien der Boca Juniors, aber letztendlich schlug mein Herz für Immobilien). Als Sohn in einem Familienbetrieb hatte ich die Möglichkeit morgens die Vorlesungen zu besuchen und am Nachmittag im Büro zu arbeiten.

[/vc_column_text][vc_btn title=”Free Argentina Real Estate Guide! CLICK HERE” style=”flat” shape=”round” color=”blue” size=”lg” align=”center” css_animation=”appear” link=”url:http%3A%2F%2Feepurl.com%2FcDPYbf||target:%20_blank”][vc_column_text]

In Castex begannen wir durch die Entscheidung meines Vaters, uns dem Vorstadtmarkt zu widmen. Eines Tages beschloss er, den Fokus des Unternehmens zu ändern. Er hatte die Vorstellung einer riesigen Infrastrukturentwicklung, wie sie seinerzeit rund um die Welt mit Projekten wie Autobahnen geschah. Dies würde die bis dahin ländlichen Gebiete enorm umwandeln.
Er blickte in seine Kristallkugel und stellte sich vor, was als nächstes passieren würde.

Neben der Arbeit bei Castex-Immobilien arbeitete ich mit Pulte Homes zusammen, die hre Niederlassung in Argentinien starteten. Es war eine faszinierende Erfahrung, in der Lage zu sein, mit Bill Pulte während seiner Besuche in Argentinien intensiv zu interagieren.

[/vc_column_text][vc_column_text]

Ich habe auch mit dem New Yorker Unternehmen AIG Immobilien gearbeitet, von wo aus ich die Kapitalinvestitionen des Unternehmens mit lokalen Entwicklungspartnern in verschiedenen lateinamerikanischen Ländern analysiert und betreut habe.

Meine akademische Laufbahn ist von BWL geprägt: Ich studierte ein Semester Betriebswirtschaftslehre an der UGA (Universität von Georgien in Athen). Außerdem machte ich meinen Master im Bereich Management über Immobilien und Bauunternehmen (MDI) in der Fachhochschule von Madrid in Argentinien. Ich habe auch den Master of Science in Immobilienentwicklung (MSRED) an der Universität Columbia in New York erworben.

Ich liebe die Immobilienwelt. Am meisten gefällt es mir, ein Teil von so wichtigen Veränderungen zu sein. Ich bin gespannt, wie sich eine Gegend in eine Gemeinschaft verwandelt, in der viele Familien leben und viele Menschen arbeiten.

In unseren Entwicklungen tragen manchmal täglich mehr als 1.000 Menschen zum durchaus gewaltigen Bauprozess bei. Ich sehe gerne, wie Familien wachsen, wie sich die Nachbarn kennen lernen und sich soziale Netzwerke entwickeln. Es ist immer sehr erfreulich zu sehen, dass ein Projekt, das auf dem Reißbrett begann, ein Zuhause für eine riesige Menge an Familien geworden ist.

[/vc_column_text][vc_column_text]

Selbst meine Frau und Mutter meiner Töchter lernte ich durch Zufall während eines Kaufprozesses mit Castex kennen.

Außerdem liebe ich den Immobiliensektor so sehr, weil es die ganze Zeit um Teamgeist geht. Dies ist vor allem bei neuen Immobilienprojekten der Fall, da es viele Spezialisierungen beinhaltet. Von unserer eigenen Marketing- und Vertriebsabteilung bis hin zu einer riesigen Anzahl von externen Profis, mit denen wir permanent interagieren, arbeiten wir immer mit kreativen und eifrigen Menschen zusammen. Meiner Meinung nach sind grundsätzliche Qualitäten nötig, um im Immobiliengeschäft erfolgreich zu sein.”

HalloCasa: „Welche Empfehlungen würden Sie Ausländern geben, die in Argentinien in Immobilien- und Stadtgebieten investieren wollen?”

Esteban Edelstein Pernice: „Ich würde Ihnen raten, in Orte zu investieren, an denen die Bevölkerung wächst, und in Projekte, die leicht zu verkaufen sind. Sie müssen etwas kaufen, was sie mögen, aber Sie sollten Immobilienbewertung und Rendite nicht vernachlässigen.”

[/vc_column_text][vc_btn title=”Free Argentina Real Estate Guide! CLICK HERE” style=”flat” shape=”round” color=”blue” size=”lg” align=”center” css_animation=”appear” link=”url:http%3A%2F%2Feepurl.com%2FcDPYbf||target:%20_blank”][vc_custom_heading text=”Argentinischer Vorstadt Immobilienmarkt: Ein Segment in ständigem Wachstum” font_container=”tag:h2|font_size:30px|text_align:center” google_fonts=”font_family:Lato%3A100%2C100italic%2C300%2C300italic%2Cregular%2Citalic%2C700%2C700italic%2C900%2C900italic|font_style:400%20regular%3A400%3Anormal”][vc_column_text]

HalloCasa: „Vielen Dank. Jetzt würden wir gerne von Ihnen wissen, wie sich der Vorstadt Immobilienmarkt in Argentinien im Laufe der letzten zwei Jahrzehnte entwickelt hat. Wie war der Ursprung dieser Evolution?“

Esteban Edelstein Pernice: „Der Prozess begann, als der Bau der neuen Zugangsstraßen zu Stadt Buenos Aires angekündigt wurde. Ein weiterer Auslöser war eine generelle Tendenz vieler Menschen, die nach einer Möglichkeit suchten, in Kontakt mit der Natur und mit einfachem Zugang zu Sport und anderen Freizeitaktivitäten zu leben, sowie die Notwendigkeit von Familien, in der Nähe anderer Familien zu wohnen. Zu guter Letzt ist das ökonomische Gleichgewicht wichtig. Für den gleichen Preis einer Immobilie in der Stadt Buenos Aires erhalten Menschen in der Vorstadt mehr Quadratmeter mit etwas Land sowie einem eigenen Schwimmbad.”

HalloCasa: „Was genau verstehen Sie unter Vorstadtimmobilien?“

Esteban Edelstein Pernice: „Es ist der Markt, welcher außerhalb der Stadt Buenos Aires liegt, jedoch mit einem guten Anschluss zur Innenstadt. Mehrere Vorstädte haben sich so weit ausgeweitet, dass sie mittlerweile selbst neue Zentren mit Hochschulen, Universitäten, Industrieparks, Büros und Einkaufszentren geworden sind.”

HalloCasa: „Wie beeinflusst oder fördert dieser Trend die ausländischen Investoren? Wie kommt dieser den lokalen Investoren zugute?“

Esteban Edelstein Pernice: „Es besteht keine signifikante ausländische Nachfrage, weil es ein sehr authentischer Markt ist. Im Augenblick ist das eher ein Markt für Einheimische, welche Immobilien kaufen, um zum größten Teil darin zu leben oder jene als Wochenendhaus zu nutzen.

Da dieses Gebiet aus neuen Gemeinden besteht, steigen die Preise bei der Konsolidierung der Projekte. Zum Beispiel erweist sich ein Land als viel mehr wert, wenn ein neues Projekt zu einer neuen Gemeinschaft geworden ist, in der Hunderte von Familien leben.”

HalloCasa: „Welches Gebiete haben sich in letzten zwei Jahrzehnten am besten entwickelt? Welche sind vielversprechend?”

[/vc_column_text][vc_column_text]

Esteban Edelstein Pernice: „Aufgrund der Größe und der Bevölkerung von Buenos Aires wachsen mehrere Gebiete: das Gebiet von Ezeiza wächst momentan sehr stark sowie unter anderem Gebiete wie Escobar, Pilar und der Westen.”

HalloCasa: „Welche Merkmale sind bei der Potenzialanalyse relevant?”

Esteban Edelstein Pernice: „Fast immer bleiben die Familien, die aus der Stadt in in die Vorstadt ziehen, nah an dem Gebiet, an dem sie vorher wohnten. Wenn sie im Westen der Stadt wohnen, ziehen jene weiter nach außen in den westlichen Vorort. Sobald sie den Lebensunterschied realisiert haben, bevorzugen sie Vorstädte mit einer höheren Lebensqualität.”

[/vc_column_text][vc_column_text]

HalloCasa: „Auf welchen Grundlagen fußen Ihre Aktivitäten in Vorstädten im Detail?“

Esteban Edelstein Pernice: „Die Zugangsstraßen und Infrastruktur, das beeindruckende Wachstum der verfügbaren Dienstleistungen und die Mund-zu-Mund-Propaganda zwischen den Klienten und ihren Familien und Freunden sind enorme Treiber. Häufig passiert es, dass letztendlich Familien, die in einen Vorort gehen, um zu grillen oder einen Freund zu besuchen, sich dazu entschließen, dass sie diese Lebensqualität, welche außerhalb der Stadt vorzufinden ist, auch anstreben.”

HalloCasa: „Eine gute Lage, der Grundstückswert oder die Besiedlung: Was ist die wichtigste Kennzahl?“

Esteban Edelstein Pernice: „Die Lage, die Ausstattung des Projektes und der Preis sind die Faktoren, die die Nachfrage leiten.”

HalloCasa: „Welche Prognosen für die Marktentwicklung haben Sie für den Vorort-Wohnungsmarkt für 2018?”

Esteban Edelstein Pernice: „Meiner Meinung nach, steigen die Preise, da es kein neues Angebot von Projekten gibt, weil es sehr schwierig ist, die notwendigen Genehmigungen zu erhalten, um jene zu verwirklichen. Darüber hinaus spielt die Erhöhung der Hypothekendarlehen in den argentinischen Immobilien eine große Rolle. Dies ist ein weiterer Faktor, der eine Preiserhöhung in diesem Segment auslösen wird.“

[/vc_column_text][vc_column_text]

HalloCasa: „Herr Edelstein, uns ist bewusst, dass Ihre Zeit begrenzt ist. Wir danken Ihnen für dieses Interview über einen hochspannenden Nischenmarkt in Argentinien. Wäre es für interessierte Leser möglich, mit Ihnen in Verbindung zu treten, wenn sie irgendwelche Folgefragen haben?”

Esteban Edelstein Pernice: „Ja, Natürlich. Investoren können mich entweder über HalloCasa oder direkt unter der Nummer: 00 54 11 4788 5100 oder per E-Mail: paula.mosso@castex.com.ar erreichen. Vielen Dank!“

HalloCasa: „Herzlichen Dank für Ihre Zeit.”

Esteban Edelstein Pernice: „Vielen Dank.“

[/vc_column_text][vc_btn title=”Free Argentina Real Estate Guide! CLICK HERE” style=”flat” shape=”round” color=”blue” size=”lg” align=”center” css_animation=”appear” link=”url:http%3A%2F%2Feepurl.com%2FcDPYbf||target:%20_blank”][vc_column_text]

Über HalloCasa:

HalloCasa, der Marktplatz für internationale Immobilientransaktionen, wird von Deutschen in Bogota gegründet. Die Plattform wendet sich in erster Linie an ausländische Investoren und soll den Haushalt für Ausländer vereinfachen.

[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]